Drucken

IMG 20200906 WA0003 300hAm letzten Wochenende fand auf dem Bredenfeld Platz das 3. vom Reit und Fahrverein Lensahn organisierte Reitturnier statt. Zum ersten Mal wurden wirklich große Prüfungen ausgeschrieben, in der Dressur gab es drei Prüfungen der Klasse M, beim Springen sieben auf M-Niveau und ein S-Parcours (Höhe 1.40m). Trotz Corona Bedingungen haben sich die Sponsoren sehr großzügig gezeigt. Neben den treuen Unterstützern wie der Volksbank Lensahn, der Firma Codan, Garten und Landschaftsbau Schmeiser, Familie Adam, Ziegeleihof, Lackiererei Carsten Frank, den Stadtwerken Neustadt und Fricke Immobilien konnten sich neue Unternehmen für die Durchführung des Bredenfeldturniers begeistern.
Die teilnehmenden Reiter lobten die Anlage, die Springreiter waren vom Platz und der Vielfalt an Hindernissen begeistert, die Dressurreiter betonten, wie entspannend das ungestörte Abreiten auf dem neu angelegten Platz exklusiv für die Dressurreiter sei.

20200906 145831 300wDer Freitag war den Jungpferdeprüfungen vorbehalten. Springprüfungen fanden von der Klasse A**Sterne bis zur Springprüfungen der Klasse M statt. Auf dem Dressurviereck traf man sich zu Dressurpferdeprüfung von A bis L. Die Fehmaraner Reiter gaben sich die Ehre und sahnten in den Springpferdeprüfungen viele erste Plätze ab. Katharina Adam hielt die Fahne hoch für den RuFV Lensahn und belegte im von der Sparkasse Holstein gesponsertem Youngster M-Springen mit Viva Balou den zweiten Platz und mit Sirius den vierten Platz, dieser erwarb im M** Springen, im Preis der Burmeister - Sanitär, Heizung- Solar, Lensahn, bei null Fehler und 71 sec den vierten Platz Theresa Lamp startete mit ihrem Qui coer d'amour zum ersten Mal in der Springpferdeprüfung der Klasse M*, es ging um den Preis der Firma Burchardt Transporte KgmbH, Oldenburg i.H, der spring-gewaltige Schimmel überwand alle Hindernisse und verschaffte seiner Reiterin den dritten Platz mit einer Wertnote (WN) von 7,7.

An den folgenden Tagen ging es um Stilwettbewerbe vom A-M und die Nachwuchsreiter zeigten ihr Können, indem sie in atemberaubendem Tempo die Sprünge überwanden. Lara Reimer, RuFV Lensahn sicherte sich im A* Springen den 2. Platz. Hannah Lüdke machte den 2. Platz mit Capri Melodie im Dressurwettbewerb, Sophia Lamp gewann mit ihrem Lacomba das A** Springen. Bei herrlichem Wetter moderierte Günter Kraack die Ritte in freundlicher und unterhaltsamer Weise.

20200906 163911 300wIn einem berührenden Moment wurde dem kürzlich verstorbenen Turniersprecher Friedhelm Hendeß gedacht. In einer Schweigeminute steuerte Sabrina Schmeiser mit Tochter Aurelia eine schwarze Kutsche mit der Lensahner Standarte vom Rappony Moritz gezogen, über den Hauptplatz. Anschließend wurde ganz großer Springsport gezeigt. 13 Reiter kämpften im S* Springen um den Preis der Firma Auto Scheffler, Lensahn und den Preis des Architekturbüros Hiller, Neustadt in Holstein. Die Fehmaraner waren nicht zu schlagen. Hinerk Köhlbrandt überwand mit Cedric als einziger die mächtigen Hindernisse ohne Fehler in 62sec. Es folgten Rainer Schulz mit Little Diamond und Sven Gero Hünicke mit Charissa und auch Platz 4 und 5 gingen mit Mathies Rüder und Skadi Burchardt am den Fehmarnschen Ringreiterverein e V. Die M** Dressur sahen die Richter Mirjam Kock am Brink auf dem 1. Platz. Wallander K überzeugte durch eine fehlerfreien Durchführung der Lektionen und einer bestechenden Elastizität und Leichtigkeit in den Grundgangarten. Den zweiten Platz belegte Melanie Klein mit Bentley vor Ken-Christian Horst mit Imperial G. Zara Adina von Zitzewitz gratulierte persönlich zum Preis d. Praxis f. Mund- Kiefer- Gesicht- u. Oralchirurgie, Ahrensburg.

IMG 20200906 WA0018 300wAm Nachmittag stellen die ganz Kleinen in Führzügelwettbewerben und Reiterwettbewerben ihr Können dar. Pony, Ponyführer und Reiter waren sorgfältig herausgeputzt und folgten den Anweisungen der Richter. Nach der Platzierung galoppierten die kleinen Reiter ohne Pferd in der Ehrenrunde. Jeder bekam eine Schleife und einen Ehrenpreis von Cathrin Bock-Jacobsen und Tochter Eileen persönlich. Die strahlenden Gesichter waren für sie der Lohn für die aufwändige Organisation der Ehrenpreise. Vom RuFV Lensahn gewann Lotta Paulina Burmeister auf Bünteeichen Milano mit einer WN von 8,0 die goldene Schleife. Im Reiterwettbewerb siegte Greta Gast mit Proud Steffi. Die 1. Vorsitzende Anja Lamp war hoch zufrieden mit dem Ablauf des Turniers unter diesen besonderen Bedingungen und bedankt sich herzlich bei allen Helfern, ohne die die Durchführung eines solchen Turniers nicht möglich wäre.

Joomla SEF URLs by Artio