top of page
  • AutorenbildSusanne Waechter

Schleifenregen für die Lensahner auf der Insel

Auf dem Hallenturnier in Burg auf Fehmarn zeigten sich die Lensahner Reiterinnen in bester Verfassung.


Der Samstag war den Dressurreitern vorbehalten.

In der ersten Prüfung, einer Dressurreiter A Prüfung, bekam Birte Kirschnick auf Cormentino3, Cormint/Ophelia VII, die silberne Schleife. Der Dunkelbraune lief locker durch die Prüfung, die Richter lobten die guten Grundgangarten des Holsteiners,  mit der Bewertung von  Sitz und Einwirkung gab es eine Wertnote (WN) von 6,8.


Für Paulina Schnabel und ihr Pony Arvalon Tiffany, bisher erfolgreich unterwegs in der Klasse E, galt es, die erste Dressurreiter A durchzureiten…Aufgabentraining und Dressurlehrgang Anfang des Jahres haben sich gelohnt, das Paar bekam die WN von 6,6, setzte sich so zwischen den Großpferden durch, und kam  auf den dritten Platz.

Ganz knapp darauf folgte Emily Nike Clausen mit Julikas Golden Girl mit einer WN von 6,5.


Catrin Bock Jacobsen mit Robusto Supremo

Es folgte die Dressurprüfung der Klasse A*. Strahlend nahm Catrin Bock-Jacobsen die silberne Schleife entgegen; eine korrekte und schwungvolle Präsentation des schwarzen Robusto Supremo, Rubin Royal/Fantara wurde mit der schönen WN von 7,3 beurteilt.

















Lotta Paulina Burmeister und Cwmesgair Legally Blonde

Im folgenden Dressurreiterwettbewerb der Klasse E gab es wieder zwei Schleifen für Lensahn.

Für Lotta-Paulina Burmeister war es der erste Ritt in dieser Klasse. Die Palominostute Cwmesgair Legally Blonde lief brav durch die Prüfung und Lotta-Paulina bekam für Sitz und Einwirkung die WN von 6,9, das Paar wurde auf den 4. Platz aufgerufen. Ihr folgte Vereinskollegin Emily Nike Clausen auf Julikas Golden Girl mit einer WN von 6,8 auf Platz 5. Emily Nike startete auf dem folgenden Dressurwettbewerb und bekam jetzt die blaue Schleife mit einer WN von 7,0.







Emily Nike Clausen auf Julikas Golden Girl





















Am Sonntag wurde der Parcours aufgebaut.


Jette Langbehn und Lillet H

Bei Jette Langbehn und ihrer Lillet H, Lordanos/Camara, stimmten Sitz und Einwirkung, sowie Linienführung, dazu fiel keine Stange und mit einer Zeit von 63,83s gab es die sehr gute WN von 7,8 und die begehrte goldene Schleife in der Stilspringprüfung A*. Auch in der Amateur Springprüfung A** lief es bestens, Lillet H sprang mühelos über die bis 1m hohen Hindernisse in einer Zeit von 50,25s und kam auf den 2. Platz.



Anschließend zeigte sich Greta Wroblewski mit Quidditch und Mustax Questeur in Top Form. Im Amateur L Springen überwanden Greta und Quidditch in einer clear Round die 1.10m hohen Sprünge in 43,25s, der Ritt führte zu Gold, mit Mustax Questeur gab es die weiße Schleife dazu. Im folgenden L Springen bescherte Quidditch ihrer Reiterin mit 0 Fehlern über 1,15m hohe Sprünge eine weitere silberne Schleife.


Zuletzt präsentierten die ganz Kleinen ihre Künste. Führzügel- und Reiterwettbewerbe lockten ganze Familien in die Halle. Hier gab es eine goldene Schleife im Führzügelwettbewerb für Greta Geßner. Sie wusste den Richtern im Sitz so gut zu gefallen, dass sie die ausgezeichnete WN von 8,0 vergaben und Schoko-Girl die Abteilung zur Siegerrunde anführte.


Marie Geßner und Schoko-Girl

Marie Geßner machte es ihrer Schwester nach. Im Reiterwettbewerb mit Galopp erledigte Schoko-Girl brav ihre Aufgaben und die Beiden erhielten ebenfalls die sehr gute WN von 8,0 und die goldene Schleife.



Ein tolles Wochenende auf der Insel. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten.

 

132 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page