top of page
  • AutorenbildSusanne Waechter

Greta Wroblewski mit Open End und Quidditch nicht zu toppen


Die grüne Saison ist in vollem Gange und die Sportlerinnen des RuFV präsentieren ihre Athleten in bester Verfassung. Greta Wroblewski überzeugte Richter und Zuschauer mit ihrem Reitpony Open End auf den Tasdorfer Turniertagen. Gleich zwei goldene Schleifen gab es für das Paar, beim E-Zeitspringen waren die Beiden die Schnellsten bei Null Fehlern und auch Im A* Springen blieb der 12jährige Fuchs fehlerfrei und brachte Greta einen weiteren Sieg ein. Mittlerweile steht ein weiterer Sportler im Stall der pferdebegeisterten Familie. Quidditch 28, eine 14-jährige braune Holsteiner Stute von Quidam de Revel/Coriano. Sie bescherte Greta im A*Springen den zweiten Platz, ein Wochenende zuvor in Lentförden in einer tollen Runde den 1. Platz in einem Stilspringwettbewerb der Klasse E mit einer Wertnote(WN) von 8.2 und gewann aktuell das A** Springen in Schönkirchen Landgraben.


9 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page